Warum die Immuntherapie und die Mikroimmuntherapie Geschwister sind

Im menschlichen Körper wird jede zelluläre Reaktion von molekularen Prozessen geregelt, die sich durch eine hohe Komplexität auszeichnen. Auf der biochemischen Ebene sorgen vor allem Botenstoffe dafür, dass ein Gleichgewichtszustand im Körper besteht, der sich ständig dynamisch verändert und anpasst. Kommt es zu kleinen Abweichungen hinsichtlich der Menge einzelner Botenstoffe,...

Weiterlesen

Die häufigsten Autoimmunkrankheiten in Deutschland

Annahmen zufolge sind weltweit fünf bis acht Prozent der Bevölkerung von einer Autoimmunerkrankung betroffen. Damit bilden sie die dritthäufigste Gruppe nach Herz-Kreislauf- und Tumorerkrankungen. Einige Schätzungen für Deutschland gehen sogar von weitaus höheren Zahlen aus: Hier sind es teilweise zehn bis 15 Millionen Erkrankungsfälle, was etwa 12 bis 18 Prozent...

Weiterlesen

Die Mikroimmuntherapie bei schweren Depressionen

Laut Weltgesundheitsorganisation zählt die Depression zu den Erkrankungen mit den größten Belastungen für die betroffenen Personen. Überdies tritt sie vergleichsweise häufig auf. In Deutschland leiden rund vier Millionen Menschen unter Depressionen. Damit sind keine vorübergehenden „schlechten Tage“ und Stimmungstiefs gemeint, sondern anhaltende negative Gemütszustände, die seit zwei Wochen und länger...

Weiterlesen

Der Beitrag der Mikroimmuntherapie zum Well-Aging

Weltweit nimmt die Lebenserwartung zu, sodass das Thema Well-Aging immer stärker in den Vordergrund rückt. Well-Aging bedeutet, gesund älter zu werden und sowohl körperlich als auch geistig fit zu bleiben. Die Bezeichnung ergänzt beziehungsweise erneuert den Begriff des Anti-Agings, der in diesem Zusammenhang noch bis vor einigen Jahren Verwendung fand....

Weiterlesen

Die Rolle der Mikroimmuntherapie in der komplementären Onkologie

Das Auftreten und die Vermehrung entarteter Zellen unterliegt vielfach äußeren Einflüssen. Das bedeutet, dass Krebs meist eine Folge unterschiedlicher Faktoren ist. Hierzu gehören zum Beispiel Umwelteinflüsse, Umwelttoxine und ein ungesunder Lebensstil. Somit ist eine Krebserkrankung auf verschiedene Faktoren zurückzuführen und nicht in jedem Fall ein alleiniger „Schicksalsschlag“. Dennoch kann auch...

Weiterlesen