Bewegen Sie sich, bleiben Sie gesund!

Bewegen Sie sich, bleiben Sie gesund!

Wie bereits in anderen Artikeln erwähnt wurde, zählen u.a. eine gesunde Ernährung, körperliche Bewegung und ein gesundes Umgehen mit Stress zu den Schlüsselelementen für Balance in unserem Immunsystem und folglich für ein möglichst langes und gesundes Leben. Die körperliche Aktivität spielt eine große Rolle in der Prävention und der Gesundheitsförderung.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Vorteile körperlicher Bewegung hinsichtlich unserer Gesundheit und auf die Risiken, welche Bewegungsmangel mit sich führt.

Risiken durch Bewegungsmangel

Gemäß der Gesundheitsorganisation (WHO – World Health Organization) ist Bewegungsmangel, neben Bluthochdruck, Tabakkonsum, hohe Blutzuckerwerte und Übergewicht, der viertwichtigste Risikofaktor weltweit für eine erhöhte Sterblichkeit, da er mit verschiedenen chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht wird. Regierungen auf der ganzen Welt erkennen bereits den großen Einfluss von Bewegungsmangel auf die Gesundheit und die sich daraus ergebenen hohen Ausgaben im Gesundheitssektor.

Körperliche Bewegung: warum Sport so gesund ist.

In mehreren Studien wurde gezeigt, dass eine regelmäßig praktizierte, körperliche Aktivität das Risiko von verschiedenen Krankheiten wie z.B. Koronare Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes Typ-II, Hypertonie, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Depression etc. reduziert.

Welchen Einfluss haben sportliche Aktivitäten auf die Gesundheit und Lebensqualität?

Sie unterstützen folgende Prozesse:

– Senkung des Blutdrucks und Verhinderung des Bluthochdrucks
– Wirken gegen die Bildung von Sedimenten/Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße
– Verbesserung der Durchblutung, Atmung, Verdauung und Steigerung des Stoffwechsels
– Erhöhung der Fettverbrennung während der Aktivität und damit Beitragen zur Gewichtsabnahme
– Verbesserung die Insulinempfindlichkeit
– Erhöhung der Knochendichte und deren Festigkeit, Flexibilität und Resistenz
– Erhöhung der Muskelstärke und -Ausdauer
– Verbesserung des Wohlbefindens, Stimulierung der Endorphin-Freisetzung
– Reduzierung psychischer Belastungen
– Stärkung des Immunsystems, usw.

Bewegung und Immunität

Nach dem Artikel von David C. Nieman, der im Jahr 2011 im “American Journal of Lifestyle Medicine” veröffentlicht wurde, hat eine regelmäßige, bewusste und moderate Bewegung positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Dies zeigt sich u.a. durch die Verbesserung der Rezirkulation von Immunglobulin, Neutrophilen und Natürlichen Killerzellen (Natural Killer), wobei das wiederum zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen Infektionen und Tumorwachstum führt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass mittels körperlicher Bewegung ein gewisser immunitärer Schutz gegen verschiedene Krankheiten aufgebaut wird, welcher mit der Verbesserung der Lebensqualität und der Förderung eines langen Lebens in Verbindung gebracht wird.
Jeder Einzelne ist für sein eigenes Wohlergehen mit verantwortlich. Wandern, Gartenarbeit, Tanzen, mit den Kindern spielen, Sport: Empfohlen werden mindestens 30 Minuten/Tag körperliche Bewegung (für Kinder und Jugendliche 1 Stunde/Tag), um einen guten Gesundheitszustand zu fördern bzw. zu erhalten.

Lesen Sie mehr unter:

Richtlinien für körperliche Aktivität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.