Mikroimmuntherapie bei Infektionserkrankungen

Der Mensch ist permanent mit einer Vielzahl von Viren und Bakterien konfrontiert. Die meisten Infektionen laufen völlig unbemerkt ab, weil das Immunsystem die Angreifer ausschaltet, bevor sie uns schaden können. Ist das Immunsystem durch innere oder äußere Störfaktoren in seiner Wirksamkeit eingeschränkt, können unterschiedliche Krankheiten ausbrechen. Vor allem scheinbar harmlose Herpesviren, die im Körper verbleiben und sich anschließend reaktivieren, stellen einen Risikofaktor für die Gesundheit dar.

Die Mikroimmuntherapie bei Infektionserkrankungen kann äußerst hilfreich in der Behandlung von durch Viren ausgelöste Infektionen sein. Zu diesen Viren zählen das Epstein-Barr-Virus (EBV), Varizella-Zoster-Virus, Cytomegalie- oder Papillomaviren. Die Mikroimmuntherapie unterstützt das Immunsystem in der Auseinandersetzung mit diesen Erregern durch die Gabe unterschiedlicher Immunbotenstoffe in homöopathischen Verdünnungen. Die Therapie zielt darauf ab, die Virusvermehrung und die Infektion weiterer Zellen einzudämmen und gleichzeitig den mit der Infektion einhergehenden Erkrankungen entgegenzuwirken. Die Mikroimmuntherapie kann auch bei bakteriellen Infektionen wie zum Beispiel Chlamydien eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei Infektionserkrankungen

Liebe und Sexualität – die MIT bei Geschlechtskrankheiten

Bei den Themen Liebe und Geschlechtsverkehr handelt es sich in erster Linie um positive Angelegenheiten, über die mitunter auch gern gesprochen wird. Von einem Tabuschleier umgeben sind hingegen sensible Bereiche wie intime Probleme oder Geschlechtskrankheiten. Hierüber wird in der Öffentlichkeit kaum oder zumindest ungern geredet. Trotz der steigenden Offenheit hinsichtlich...

Weiterlesen

Die Mikroimmuntherapie bei HNO-Infekten

Insbesondere in der kühleren Herbst- und Winterzeit kommt es bei vielen Menschen vermehrt zu Infektionen. Dass diese nicht immer sogleich mit starken, oft nebenwirkungsreichen Medikamenten und Antibiotika bekämpft werden müssen, um eine Besserung zu erzielen, zeigt die Behandlung mit der Mikroimmuntherapie bei HNO-Infekten. Nicht nur bei einer akuten Erkrankung, sondern...

Weiterlesen

Mikroimmuntherapie bei Alterserkrankungen

Well-Aging – eine Bezeichnung, die in der heutigen Zeit für immer mehr Menschen an Bedeutung gewinnt. Mithilfe einer gesunden Lebensführung, viel Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung fühlen sich zahlreiche Frauen und Männer auch im fortgeschrittenen Alter gesund, aktiv und fit. Da sich die Zellalterung trotz allem nur bedingt aufhalten lässt,...

Weiterlesen

Grippe vorbeugen mit Mikroimmuntherapie

Mit dem kalendarischen Herbstanfang hält auch das nasskalte Wetter hierzulande Einzug. Für zahlreiche Personen bedeutet dieser Umschwung zugleich der Beginn der Erkältungszeit. Die erhöhte Infektanfälligkeit ist häufig Ausdruck einer geschwächten Körperabwehr. Hier setzt die Mikroimmuntherapie an. Sie reguliert das Immunsystem und stärkt es gegenüber der äußeren Einflüsse, sodass es sich...

Weiterlesen

Immundefekt – eine Gefahr für die Gesundheit

Im gesunden und einwandfrei funktionstüchtigen Zustand übernimmt das menschliche Immunsystem die wichtige Aufgabe, für den Körper schädliche Erreger frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Aus unterschiedlichen Gründen kann diese Immunabwehr vorübergehend oder dauerhaft beeinträchtigt sein, wodurch das Risiko sowohl für Infektionskrankheiten als auch für chronische Erkrankungen häufig ansteigt. Diese Schwächung...

Weiterlesen