Mikroimmuntherapie bei Knochen- und Gelenksbeschwerden

Knochen- und Gelenksbeschwerden werden vor allem mit rheumatoider Arthritis, umgangssprachlich auch Rheuma genannt, und Arthrose in Verbindung gebracht. Nicht nur ältere Menschen leiden unter Gelenkentzündungen, die oft mit Schmerzen und Gelenksteife einhergehen.

Als Ursache dieser Beschwerden werden sowohl genetische Veranlagungen als auch Umweltfaktoren oder hormonelle Störungen in Betracht gezogen. Mit einer gesunden Ernährung und einem angemessenen Maß an Bewegung kann dem Gelenkverschleiß entgegengewirkt werden.

Die Mikroimmuntherapie bei Knochen- und Gelenksbeschwerden zielt darauf ab, mit immuneigenen Substanzen die Entzündungsreaktion einzudämmen. Sie trägt somit unter Berücksichtigung der natürlichen Mechanismen zu einer sanften Wiederherstellung des körperlichen Gleichgewichts bei.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei Knochen- und Gelenksbeschwerden

Immunitäre Balance durch Mikroimmuntherapie

Ein intaktes Immunsystem gilt als Voraussetzung für einen gesunden Organismus; auf diese Erkenntnis baut die Mikroimmuntherapie auf. Die Mikroimmuntherapie ist ein diagnostischer und therapeutischer Ansatz, der die Wiederherstellung und Erhaltung der immunitären Flexibilität, Informations-, Regulations- und Adaptationsfähigkeit zum Ziel hat. Die Mikroimmuntherapie kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen angewendet werden, denen...

Weiterlesen

Arthrose: Im Kampf gegen Schmerz und Entzündung

Arthrose ist weltweit die häufigste Gelenkerkrankung. Es handelt sich um eine Pathologie, bei welcher der Knorpel, ein Gewebe, das die Knochenenden überzieht und die Reibung zwischen diesen verhindert, nach und nach abgebaut wird. Teile der Knorpelschicht können sich ablösen und eine entzündliche Reaktion in der Gelenkhöhle hervorrufen. In manchen Fällen...

Weiterlesen

Die Organe des Immunsystems

Das Immunsystem schützt uns vor externen und internen Erregern. Es handelt sich um ein komplexes Netzwerk von Organen, spezialisiertem Gewebe und Zellen, welche im gesamten Körper verteilt, miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt sind. Funktionell werden die Organe des Immunsystems in zwei Kategorien unterteilt:

Weiterlesen

Die zelluläre und humorale Immunabwehr

Neben der angeborenen und der adaptiven Immunreaktion wird auch zwischen einer zellulären und einer humoralen Immunabwehr unterschieden. Wie differenzieren sie sich voneinander? Der Hauptunterschied besteht in den Elementen, welche in den Prozess der Immunreaktion involviert sind. Die zelluläre Abwehr erfolgt durch Zellen (vor allem T-Lymphozyten), wobei bei der humoralen Immunabwehr Antikörper beteiligt...

Weiterlesen

Bewegen Sie sich, bleiben Sie gesund!

Wie bereits in anderen Artikeln erwähnt wurde, zählen u.a. eine gesunde Ernährung, körperliche Bewegung und ein gesundes Umgehen mit Stress zu den Schlüsselelementen für Balance in unserem Immunsystem und folglich für ein möglichst langes und gesundes Leben. Die körperliche Aktivität spielt eine große Rolle in der Prävention und der Gesundheitsförderung....

Weiterlesen

Sie haben Fragen?   

info@megemit.org

Gebührenfreies
Infotelefon:

00800 22330023