Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden

Neurologische Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Multiple Sklerose haben eines gemeinsam – sie gehen mit Störungen im komplexen Nervensystem einher. Resultierend aus neuesten Studien, spielen bei neurologischen Erkrankungen auch fehlgeleitete Immunreaktionen und Entzündungen eine wichtige Rolle. Teilweise sind diese Krankheiten noch nicht so weit erforscht, dass sie geheilt werden können.

Die Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden kann ein Weg sein, den Krankheitsverlauf einzugrenzen und ebenso zu verlangsamen. Durch die Therapie soll hauptsächlich die Regulierung der Entzündungs- und Immunreaktion erreicht werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden

Mikroimmuntherapie bei CFS: Chronische Müdigkeit behandeln

Wenn Patienten über Müdigkeit und Erschöpfung klagen, kann das sogenannte Chronic Fatigue Syndrome (CFS), oder auch chronisches Erschöpfungssyndrom, die Ursache sein. Dabei klagen Patienten über ständige Erschöpfung und Abgeschlagenheit, die auch durch ausreichend Schlaf oder Erholung nicht zurückgeht. Die Erkrankung kann Menschen aller Altersgruppen betreffen und ist vermutlich auf unterschiedliche...

Weiterlesen

Wie funktioniert das Immunsystem?

Das menschliche Immunsystem schützt unseren Körper vor fremden Einflüssen aus der Umwelt. Es ist für uns überlebenswichtig und zählt gemeinsam mit dem Nervensystem zu den komplexesten Mechanismen des Körpers. Es ist nicht auf ein einzelnes Organ beschränkt, sondern basiert auf der Zusammenarbeit aller Organe und unterschiedlicher Zellen, die sich verbünden...

Weiterlesen

Das Immunsystem und Alzheimer

Wie die Mikroimmuntherapie bei Alzheimer den Patienten helfen kann Die Mikroimmuntherapie bei Alzheimer kann sowohl als präventive Maßnahme als auch zur Unterstützung bei der Behandlung eingesetzt werden. Alzheimer, medizinisch auch Morbus Alzheimer genannt, stellt die häufigste Ursache für Demenzerkrankungen dar. Sie wurde nach dem deutschen Neurologen Alois Alzheimer benannt, der...

Weiterlesen

Was kann die Mikroimmuntherapie?

Die Mikroimmuntherapie ist, wie der Name schon sagt, eine Immuntherapie, bei der unter anderem Botenstoffe, die auch das Immunsystem verwendet, zum Einsatz kommen. Allerdings nicht in den in der Schulmedizin üblichen Dosierungen, die teilweise mit erheblichen Nebenwirkungen einhergehen, sondern in Mikro-Dosierungen. Dadurch ist die Mikroimmuntherapie optimal verträglich. Sie wird dort...

Weiterlesen

Mikroimmuntherapie als alternative Behandlungsmöglichkeit bei Parkinson

Die Erkrankung Parkinson stellt Betroffene, Angehörige und Mediziner vor viele Herausforderungen. Morbus Parkinson ist eine neurologische Erkrankung, die sich durch eine Störung des komplexen Nervensystems auszeichnet. Sie ist nicht heilbar und bringt eine Vielzahl an Symptomen mit sich, die die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinträchtigen. Patienten wünschen sich neben der...

Weiterlesen