Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden

Neurologische Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Multiple Sklerose haben eines gemeinsam – sie gehen mit Störungen im komplexen Nervensystem einher. Dabei spielen auch fehlgeleitete Immunreaktionen und Entzündungen eine wichtige Rolle – wie aus neuesten Studien entnommen werden kann. Diese Krankheiten sind teilweise noch nicht so weit erforscht, dass sie geheilt werden können.

Die Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden kann ein Weg sein, den Krankheitsverlauf einzugrenzen und zu verlangsamen. Durch die Therapie soll hauptsächlich die Regulierung der Entzündungs- und Immunreaktion erreicht werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei neurologischen Beschwerden

Bewegen Sie sich, bleiben Sie gesund!

Wie bereits in anderen Artikeln erwähnt wurde, zählen u.a. eine gesunde Ernährung, körperliche Bewegung und ein gesundes Umgehen mit Stress zu den Schlüsselelementen für Balance in unserem Immunsystem und folglich für ein möglichst langes und gesundes Leben. Die körperliche Aktivität spielt eine große Rolle in der Prävention und der Gesundheitsförderung....

Weiterlesen

Absorption durch das Lymphsystem

Die Absorption der Botenstoffe durch das Lymphsystem stellt eines der Grundprinzipien der Mikroimmuntherapie dar. Das Lymphsystem ist ein komplexes Netzwerk, das sich aus lymphatischen Gefäßen und Organen (Lymphknoten, Milz, Thymus, etc.) zusammensetzt. Dieses Netzwerk ist an dem Transport und der Reinigung der Lymphe beteiligt. Lymphgefäße stellen ebenfalls die wichtigsten Transportbahnen...

Weiterlesen

Sequentielle Informationsübermittlung

Die Präparate der Mikroimmuntherapie basieren auf der sequentiellen Informationsübermittlung, einer der Grundprinzipien dieser Therapie. Worum geht es bei diesem Prinzip? Alle Handlungen, die von lebenden Organismen durchgeführt werden (ausgehend von einer simplen Bewegung, bis hin zur Sekretions-Stimulierung, Zerstörung von Tumorzellen, Geweberegeneration …) entwickeln sich dank der Kommunikation zwischen den beteiligten Zellen....

Weiterlesen

Yoga: Positive Effekte auf verschiedene Gene des Immunsystems

Yoga kann über 100 Gene, die mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, aktivieren. So die Studie, die von einer Forschergruppe unter der Leitung von Fahri Saatcioglu an der Universität von Oslo 2013 in der Online-Zeitschrift “Plos One” publiziert wurde: “Rapid Gene Expression Changes in Peripheral Blood Lymphocytes upon Practice of a...

Weiterlesen

Gesund und aktiv älter werden

            Ein starkes und ausgeglichenes Immunsystem ist die Basis für Langlebigkeit. Steigerung der Langlebigkeit Der Bevölkerungsfond der Vereinten Nationen (UNFPA) hat im Oktober 2012 einen Bericht (“Altern im 21. Jahrhundert: Erfolg und Herausforderung“) über die weltweite Situation älterer Menschen publiziert. Die veröffentlichten Daten sind durchaus...

Weiterlesen