Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen

Immer mehr Menschen leiden unter Leistungsdruck oder Überforderung. Hierdurch können sich schnell Burnout, Stress und Depressionen entwickeln. Chronischer Stress beeinträchtigt die Funktion des Immunsystems und begünstigt das Auftreten von chronischen Entzündungen. Diese Prozesse werden mit zahlreichen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Durch die Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen kann das Gleichgewicht im komplexen Netzwerk zwischen Immun-, Nerven- und Hormonsystem wiederhergestellt werden. Die Behandlung mit körpereigenen Substanzen wie Zytokinen (Eiweißen) hat zum Ziel, einen geregelten und funktionierenden Ablauf wieder aufzubauen. Darüber hinaus kann die Therapie mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden und ermöglicht somit eine angepasste Reaktion des Immunsystems in Stresssituationen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen

Stress – eine Geißel des 21. Jahrhunderts und der Stellenwert der Mikroimmuntherapie

Nach neuesten Umfragen befinden sich 50% der Beschäftigten in Deutschland unter permanentem Zeit- und Leistungsdruck und 20% an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Auf diese alarmierenden Ergebnisse weist Frau Dr. Blum während eines Vortrags zum Thema “Stress – eine Geißel des 21. Jahrhunderts und der Stellenwert der Mikroimmuntherapie”, den sie Anfang...

Weiterlesen

Für ein langes, gesundes Leben

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem grundlegenden demographischen Wandel, wie die Weltgesundheitsorganisation hervorhebt. Die Überalterung der Bevölkerung ist ein unvermeidbares weltweites Phänomen. Schätzungen zufolge werden 2050 um die 2 Milliarden Menschen über 60 sein, was mehr als 20% der Weltbevölkerung entspricht1. Auch im Alter körperlich und geistig gesund zu sein,...

Weiterlesen

Wodurch unterscheidet sich die Mikroimmuntherapie von anderen Therapieansätzen?

Das Immunsystem ist dafür verantwortlich, unseren Organismus vor äußeren (z.B. Viren, Bakterien, Pilze oder Parasiten) und inneren Angriffen (z.B. Krebszellen) zu schützen. Es besteht aus verschiedenen Zelltypen mit konkreten und spezifischen Funktionen, welche sich im gesamten Körper befinden, so z.B. im Knochenmark, im Thymus, in den Lymphknoten und anderen Organen....

Weiterlesen

Immunitäre Balance durch Mikroimmuntherapie

Ein intaktes Immunsystem gilt als Voraussetzung für einen gesunden Organismus; auf diese Erkenntnis baut die Mikroimmuntherapie auf. Die Mikroimmuntherapie ist ein diagnostischer und therapeutischer Ansatz, der die Wiederherstellung und Erhaltung der immunitären Flexibilität, Informations-, Regulations- und Adaptationsfähigkeit zum Ziel hat. Die Mikroimmuntherapie kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen angewendet werden, denen...

Weiterlesen

Die Organe des Immunsystems

Das Immunsystem schützt uns vor externen und internen Erregern. Es handelt sich um ein komplexes Netzwerk von Organen, spezialisiertem Gewebe und Zellen, welche im gesamten Körper verteilt, miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt sind. Funktionell werden die Organe des Immunsystems in zwei Kategorien unterteilt:

Weiterlesen