Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen

Immer mehr Menschen leiden unter Leistungsdruck oder Überforderung. Hierdurch können sich schnell Burnout, Stress und Depressionen entwickeln. Chronischer Stress beeinträchtigt die Funktion des Immunsystems und begünstigt das Auftreten von chronischen Entzündungen. Diese Prozesse werden mit zahlreichen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Durch die Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen kann das Gleichgewicht im komplexen Netzwerk zwischen Immun-, Nerven- und Hormonsystem wiederhergestellt werden. Die Behandlung mit körpereigenen Substanzen wie Zytokinen (Eiweißen) hat zum Ziel, einen geregelten und funktionierenden Ablauf wieder aufzubauen. Darüber hinaus kann die Therapie mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert werden und ermöglicht somit eine angepasste Reaktion des Immunsystems in Stresssituationen.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei Stress und Depressionen

Immunitäre Unterstützung in Stresssituationen

Stress und seine Auswirkungen auf das Immunsystem “Stress” ist eines der Schlagwörter des 21.Jahrhunderts. Stress steht in engem Zusammenhang mit dem Lebensstil unserer modernen Gesellschaft, in der Personen einem hohen Druck in unterschiedlichen Lebensbereichen ausgesetzt sind. Diese erhöhte Anspannung wird als “Stress” bezeichnet, wobei diese sowohl physischer als auch psychischer Herkunft...

Weiterlesen

Absorption durch das Lymphsystem

Die Absorption der Botenstoffe durch das Lymphsystem stellt eines der Grundprinzipien der Mikroimmuntherapie dar. Das Lymphsystem ist ein komplexes Netzwerk, das sich aus lymphatischen Gefäßen und Organen (Lymphknoten, Milz, Thymus, etc.) zusammensetzt. Dieses Netzwerk ist an dem Transport und der Reinigung der Lymphe beteiligt. Lymphgefäße stellen ebenfalls die wichtigsten Transportbahnen...

Weiterlesen

Sequentielle Informationsübermittlung

Die Präparate der Mikroimmuntherapie basieren auf der sequentiellen Informationsübermittlung, einer der Grundprinzipien dieser Therapie. Worum geht es bei diesem Prinzip? Alle Handlungen, die von lebenden Organismen durchgeführt werden (ausgehend von einer simplen Bewegung, bis hin zur Sekretions-Stimulierung, Zerstörung von Tumorzellen, Geweberegeneration …) entwickeln sich dank der Kommunikation zwischen den beteiligten Zellen....

Weiterlesen

Yoga: Positive Effekte auf verschiedene Gene des Immunsystems

Yoga kann über 100 Gene, die mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, aktivieren. So die Studie, die von einer Forschergruppe unter der Leitung von Fahri Saatcioglu an der Universität von Oslo 2013 in der Online-Zeitschrift “Plos One” publiziert wurde: “Rapid Gene Expression Changes in Peripheral Blood Lymphocytes upon Practice of a...

Weiterlesen

Gesund und aktiv älter werden

            Ein starkes und ausgeglichenes Immunsystem ist die Basis für Langlebigkeit. Steigerung der Langlebigkeit Der Bevölkerungsfond der Vereinten Nationen (UNFPA) hat im Oktober 2012 einen Bericht (“Altern im 21. Jahrhundert: Erfolg und Herausforderung“) über die weltweite Situation älterer Menschen publiziert. Die veröffentlichten Daten sind durchaus...

Weiterlesen