Mikroimmuntherapie bei Allergien

Allergien sind auf dem Vormarsch. Laut der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) sind 30% der deutschen Bevölkerung davon betroffen. Bei einer Allergie handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems auf eigentlich harmlose Substanzen aus der Umwelt, sogenannte Allergene (z.B. Pollen, Tierhaare, usw.). Diese werden vom Immunsystem als gefährlich eingestuft, indem eine fehlgeleitete Abwehrreaktion herbeigeführt wird.

Die Mikroimmuntherapie ist durch den Einsatz von Zytokinen und anderen immunitären Botenstoffen auf die Eindämmung der spezifischen allergischen Reaktion durch Einwirkung auf unterschiedliche daran beteiligte Immunzellen ausgerichtet. Dadurch soll der Organismus zu einer ausgeglichenen Immunantwort zurückgeführt werden. Sie zielt somit nicht nur auf die Behandlung lästiger Symptome wie Juckreiz, brennende Augen und Hautreaktionen, die mit der allergischen Reaktion einhergehen, sondern nimmt auch Einfluss auf die tieferliegenden krankheitsfördernden Mechanismen.

Die Mikroimmuntherapie bei Allergien hat sich als eine wertvolle Unterstützung in der therapeutischen Strategie erwiesen und kann ebenfalls als Präventivmaßnahme eingesetzt werden. Bei Heuschnupfen verabreicht sie der Therapeut zum Beispiel bereits zwei Monate vor Beginn der Pollensaison, um die immunitäre Reaktion vor dem erneuten Kontakt mit den Allergenen im Vorfeld zu modulieren.

Lesen Sie mehr zum Thema: Mikroimmuntherapie bei Allergien

Yoga: Positive Effekte auf verschiedene Gene des Immunsystems

Yoga kann über 100 Gene, die mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, aktivieren. So die Studie, die von einer Forschergruppe unter der Leitung von Fahri Saatcioglu an der Universität von Oslo 2013 in der Online-Zeitschrift “Plos One” publiziert wurde: “Rapid Gene Expression Changes in Peripheral Blood Lymphocytes upon Practice of a...

Weiterlesen

Gesund und aktiv älter werden

            Ein starkes und ausgeglichenes Immunsystem ist die Basis für Langlebigkeit. Steigerung der Langlebigkeit Der Bevölkerungsfond der Vereinten Nationen (UNFPA) hat im Oktober 2012 einen Bericht (“Altern im 21. Jahrhundert: Erfolg und Herausforderung“) über die weltweite Situation älterer Menschen publiziert. Die veröffentlichten Daten sind durchaus...

Weiterlesen

DVD: befreie Dich in 21 Minuten

In dem heutigen Artikel stellt uns Frau Dr. Bubendorfer das von ihr selbst entwickelte und getestete „beatmete Bewegungsprogramm“ (Optimal Harmonising Movement – O.H.M. 21) vor. Mit 12 einfachen Übungssequenzen, können wir uns in nur 21 Minuten von Verspannungen und Schmerzen befreien. Atmung und Bewegung sind die zwei wesentlichen Grundvoraussetzungen (essential...

Weiterlesen

Immunschwächende Faktoren

Unsere Gesundheit ist weitläufig von einem optimalen Immunzustand abhängig. Ein intaktes Immunsystem ist in der Lage, jegliche Krankheitserreger abzuwehren. Dieser kann aber durch unterschiedliche Faktoren aus dem Gleichgewicht gebracht oder geschwächt werden. Im Folgenden zählen wir einige dieser Faktoren auf: Darunter zählt die Umweltverschmutzung. Eine Studie, die von der Stanford...

Weiterlesen

Mikroimmuntherapie – Die Medizin des 21. Jahrhunderts

Mikroimmuntherapie Alle Lebewesen entwickeln ihr eigenes Abwehrsystem mittels spezialisierter Zellen. Bei Säugetieren sind Immunzellen in der Lage, alle Fremdsubstanzen zu erkennen und umgehend zu beseitigen. Stress oder eine unausgewogene Ernährung können die Funktionen des Immunsystems allerdings beeinträchtigen und Störungen hervorrufen, die zur Entstehung von zahlreichen Erkrankungen wie Krebs, neurologischen Erkrankungen,...

Weiterlesen

Sie haben Fragen?   

info@megemit.org

Gebührenfreies
Infotelefon:

00800 22330023