Yoga: Positive Effekte auf verschiedene Gene des Immunsystems

Yoga: Positive Effekte auf verschiedene Gene des Immunsystems

Yoga kann über 100 Gene, die mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, aktivieren. So die Studie, die von einer Forschergruppe unter der Leitung von Fahri Saatcioglu an der Universität von Oslo 2013 in der Online-Zeitschrift “Plos One” publiziert wurde: “Rapid Gene Expression Changes in Peripheral Blood Lymphocytes upon Practice of a Comprehensive Yoga Program”.

Yoga ist eine Disziplin indischen Ursprungs, die Körper, Geist und Seele mittels Atmung, Haltungsübungen und Meditation ins Gleichgewicht bringen soll. Mit Yoga kann die Funktionsweise des gesamten Organismus rundum verbessert werden. Diverse Studien belegen die positive Wirkung dieser Technik auf unsere Gesundheit. So konnten unter anderem Stressabbau und Blutdrucksenkung durch Yoga nachgewiesen werden. Neben diesen Vorteilen ist auch eine Optimierung der Immunantwort zu beobachten, wie in oben genannter Studie beschrieben.

An der Studie nahmen 10 Personen teil, die an einem Yoga-Workshop in Deutschland teilgenommen hatten. In den ersten beiden Tagen machten sie in jeweils zwei Stunden ein komplettes Yoga-Programm, bestehend aus spezifischen Haltungen dieser Disziplin, Atemübungen und Meditation. In den nächsten beiden Tagen stand eine Stunde Spaziergang an der frischen Luft auf dem Programm und danach hörten sie im selben Raum, wo an den Tagen zuvor die Yoga-Übungen stattgefunden hatten 60 Minuten klassische und Jazz-Musik. Zu Beginn und Abschluss dieser viertägigen Studie wurde allen Teilnehmern Blut abgenommen, um die Genexpression der mononuklearen, peripheren Blutzellen zu analysieren, die eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielen.

Die Ergebnisse zeigten, dass durch die Yoga-Übungen 111 Gene, die mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, aktiviert wurden, wohingegen mit Spaziergang und entspannender Musik Veränderungen in 38 Genen induziert wurden. 14 dieser Gene wurden durch beide Aktivitäten aktiviert.

Das Forscher-Team zieht folgende Schlussfolgerung: ”Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Yoga sofortige Effekte auf zirkulierende Zellen des Immunsystems auf molekularer Ebene hat.” Zugleich unterstreichen sie, dass ein komplettes Yoga-Programm mehr Vorzüge für unsere Gesundheit bieten könnte als gewöhnliche Körperaktivitäten und Entspannungstechniken.